BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Brief des Kultusministers an die Schülerinnen und Schüler

07. 01. 2021

Hannover, 05. Januar 2021

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10,

 

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und seid gut in das neue Jahr gestartet – ein Jahr, in dem uns das Corona-Virus weiter beschäftigen wird, das aber auch Grund zur Hoffnung auf bessere Zeiten und mehr Normalität gibt.

 

Vor den Weihnachtsferien haben wir einen Weg aufgezeigt, wie es nach den Ferien in den Schulen weitergehen könnte. Die Klassen 5 bis 10 sollten nach dieser Planung für drei

Wochen in das Szenario B wechseln. Wir sind dabei von einem wirksamen Lockdown, der dann auch sein Ende findet, und deutlich gesunkenen Infektionszahlen ausgegangen. Diese Hoffnungen haben sich leider nicht bestätigt: Der Lockdown wird weiter fortgesetzt und sogar

noch verschärft, deshalb ist auch in den kommenden Wochen euer Beitrag zur Reduzierung von Kontakten wichtig und erforderlich.

 

Unsere Planungen von vor Weihnachten werden daher aktualisiert und angepasst. Für den Sekundarbereich I, also die Klassen 5 bis 10, bedeutet das:

 

  • Alle Klassen der Jahrgänge 9 und 10, in denen in diesem Schuljahr Abschlussprüfungen anstehen, wechseln wie geplant in Szenario B.
  • Alle anderen Jahrgänge des Sek I-Bereiches wechseln komplett in das Distanzlernen, also in Szenario C.

  (In den Jahrgängen 5 und 6 wird eine Notbetreuung       angeboten.)

 

Diese Regelungen gelten bis zum Ende des ersten Schulhalbjahres am 31.01.2021.

 

Generell gilt wie bisher: Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in allen Bereichen der Schule zu tragen, in denen der Mindestabstand nicht dauerhaft eingehalten werden kann. Sie kann im Szenario B am Sitzplatz abgenommen werden, weil dort der Abstand eingehalten wird. Das Schreiben unbedingt notwendiger Klassenarbeiten ist auch in den Szenarien B und C möglich – immer unter Einhaltung des Abstandsgebotes in ausreichend großen Räumen.

 

Wir planen nach dem Ende des Lockdowns wieder zu einem Stufenplan zurückzukehren, der sich an Inzidenzwerten orientiert. Dann gibt es wieder gezielte Maßnahmen für einzelne Landkreise, je nach Infektionslage vor Ort.

 

Es bleibt dabei, dass jedem Schüler und jeder Schülerin in den Abschlussklassen das Ablegen einer fairen Prüfung zugesagt wird, darüber muss und sollte sich niemand Sorgen machen. Weil der Präsenzunterricht in den Schulen aber weiterhin eingeschränkt ist, prüfen wir gerade weitere Maßnahmen, die faire Prüfungen auch in einer Pandemie ermöglichen und sie nicht zusätzlich erschweren. Wir werden eure Schulen demnächst darüber informieren.

 

Ich werde euch wie gewohnt regelmäßig über die weitere Entwicklung, über neue Regeln und Entscheidungen informieren. Für 2021 wünsche ich euch von Herzen alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Grant Hendrik Tonne

 

Aktuelles

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

umweltschule

Kontakt

Oberschule Rodenkirchen

Schulstr. 14-16

26935 Stadland

 

Tel.: (04732) 918900

Fax: (04732) 9189033

 

Iserv